Anmelden    

Zielsetzung

Aufgrund der noch relativ groben Auflösung des CLM lassen sich lokalspezifische Phänomene, wie z.B. die regional variierende Niederschlagsmenge durch die Orographie oder die Temperaturverteilung durch unterschiedliche Landnutzungen nur unzureichend darstellen, so dass in einem weiteren Schritt eine kleinskalige Regionalisierung mit dem mesoskaligen Modell FITNAH durchgeführt wurde. Diese Regionalisierung auf 1 km x 1 km ist für weiterführende Fragestellungen in den anderen Teilprojekten wie z.B. für die Untersuchungen eines Klimawandels hinsichtlich der Beregnungsmenge bei Feldberegnung oder das Auffüllen des Grundwasserkörpers für die Trinkwassergewinnung von besonderer Relevanz.

Berechnung der regionalen Klimaparameter mit FITNAH:

Während das CLM die grobe Verteilung der Temperatur beschreibt, ist FITNAH in der Lage eine deutlich verbesserte räumliche Struktur, die von Orographie und Landnutzung geprägt ist, zu berechnen, welches in der Abbildung 1 verdeutlicht wird.

Abb. 1: Darstellung der Temperatur; links: CLM, rechts: FITNAH (1 km x 1 km)

Für die Darstellung der Klimaprojektionen wurde ein mittelfristiger Zeitraum, 2021-2050, und ein langfristiger Zeitraum, 2071-2100, gewählt. Als Referenzzeitraum dient die Periode 1961-1990. Es gilt zu beachten, dass für diesen Zeitraum nicht die Beobachtungsdaten, sondern die mit dem CLM berechneten Daten herangezogen werden, um die Konsistenz der Daten zu gewährleisten.