Anmelden    

Flächen- und Energiepotentiale

Im Mai 2011 wurde für die Metropolregion das Ziel der 100%-igen Nutzung von erneuerbaren Energien beschlossen. Welchen Anteil an diesem Ziel die Energiepflanzen ausmachen könnten, wurde noch nicht festgelegt. Mit den folgenden Ergebnissen zu Flächen- und Energiepotenzialen wurden gewisse Möglichkeiten und Grenzen der energetischen Nutzung von Ackerkulturen aufgezeigt. Ausgehend vom derzeitigen Anlagenbestand und vom derzeitigen Anbau von Energiepflanzen wurde das noch verbleibende Potenzial an der Anbaufläche und am Wirtshafsdünger ermittelt. Für die Berechnung wurden zwei Flächenszenarien gewählt: 20% und 30% Ackerfläche, die maximal für die energetische nutzung zur Verfügung stehen. Das Energiepotenzial bezieht sich auf die Produktion von Biomethan und die daraus resultierende nutzbare Strom- und Wärmemenge. Die Summe aus der derzeitigen Energieproduktion mit dem verbleibenden Potenzial ergibt das Gesamtpotenzial.

Die Ergebnisse sind für die Gegenwart sowie die Zeitperiode 2021-2050 abrufbar. Dabei wurde entsprechend von unterschiedlichen landkreisspezifischen mittleren Erträgen der Biogaskulturen ausgegangen.

Im unteren Eingabefenster können zusätzliche Anlagen hinzugefügt werden und die Berechnung mit dem so veränderten  Anlagenbestand neugestartet werden.

Mehr über die Ziele, die Methodik und die Nutzung der Karte

Legende

Zeitraum
Gegenwart
2021 - 2050

Flächenszenario
20 %
30 %
100 %

Metropolregion:
Verbleibende Potenziale
Flächenpotenzial: 
Wirtschaftsdüngerp.: 
Energiepotenzial: 
Strompotenzial: 
Wärmepotenzial: 

Gesamtpotenzial
Wirtschaftsdüngerp.: 
Energiepotenzial: 
Strompotenzial: 
 
Wärmepotenzial: