Anmelden    

Biotope und Schutzgebiete

Die interaktive Karte zeigt die in der Metropolregion liegenden FFH-Gebiete, Vogelschutzgebiete, Naturschutzgebiete und den Nationalpark Harz. Ein Klick in die Karte liefert kurze Detailinformationen zum jeweiligen Schutzgebiet.

In der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg sind 184 FFH-Gebiete und 32 Vogelschutzgebiete gemeldet. Sie bedecken eine Fläche von 2088 km² und damit 11% der Metropolregion. In den FFH-Gebieten wurden 49 verschiedene Lebensraumtypen von Anhang I der FFH-Richtlinie (92/43/EWG) erfasst. Es sind vor allem verschiedene Typen der Wälder (12), Heiden- und Magerrasen (10), Gewässer (8), sowie der Sümpfe, Niedermoore und Ufer (7) vertreten. Flächenmäßig dominieren in den FFH-Gebieten der Metropolregion auf 80% jedoch einige wenige FFH-Lebensraumtypen. „Natürliche eutrophe Seen mit einer Vegetation des Magnopotamions oder Hydrocharitions“ (LRT 3150) machen 31% der gemeldeten FFH-Lebensraumtypenfläche in den Schutzgebieten aus. Davon entfallen allerdings 29% allein auf das Steinhuder Meer. „Waldmeister-Buchenwald“ (LRT 9130) bedeckt 21% der FFH-Lebensraumtypenfläche und steht damit an zweiter Stelle. „Subatlantischer oder mitteleuropäischer Stieleichenwald oder Eichen-Hainbuchenwald“ (LRT 9160, 11%) sowie „Hainsimsen-Buchenwald“ (LRT 9110, 6%) sind weitere dominante Waldtypen.
Von den Arten der Anhänge II und IV der FFH-Richtlinie und Anhang I der Vogelschutzrichtlinie (79/409/EWG) kommen 124 in der Metropolregion vor. Zwei Drittel der Arten gehören zu den Säugetieren (25) und Vögeln (50), das letzte Drittel Arten verteilt sich auf weitere acht Artengruppen.

Weitere Informationen können der Veröffentlichung entnommen werden [WEIß, C., REICH, M. & RODE, M. (2011): Mögliche Auswirkungen des Klimawandels auf das Netzwerk Natura 2000 in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg und Konsequenzen für den Naturschutz. Geoberichte (LBEG) 18: 103-116.]. Die Veröffentlichung weiterer Teile des Forschungsprojekts wird hier bekannt gegeben.

Bedienungshinweis: In der Menüleiste links neben der Karte können Sie zwischen die einzelnen Themen zu- oder abschalten. Informationen zu einer konkreten Fläche erhalten Sie auch über einen Mausklick in die Karte.

Nationalparke

Naturschutzgebiete

FFH-Gebiete

Vogelschutzgebiete

















Kartengrundlage Schutzgebiete:
NLWKN (Niedersächsischer

Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,
Küsten- und Naturschutz)(2008),

Genaueres s. nach Klick auf die
Gebiete in der Karte