Anmelden    

Grundwasserneubildung

Art und Ausmaß von Änderungen bei der Grundwasserneubildung sind nicht nur von Klimaveränderungen abhängig, sondern auch von den regionalen Gegebenheiten. Im Rahmen des Teilprojektes FE-5.1 wird die Metropolregion daher in "Hydrogeologische Typstandorte" eingeteilt. Dieses sind Flächen mit gleichen oder ähnlichen geologischen sowie hydrogeologischen Eigenschaften. Das Forschungsergebnis kann hier eingesehen werden.

Grundwasserganglinien lassen die Reaktion eines Grundwasserleiters auf die innerjährliche Niederschlagsverteilung erkennen. Die statistische Auswertung der Ganglinien dient der Analyse der jahreszeitlichen Varianz der Grundwasserneubildung. Für jeden dieser Typstandorte werden typische Grundwasserganglinien aus den Wasserstandsdaten der dort vorhandenen Grundwassermessstellen hergeleitet. Das Forschungsergebnis kann hier eingesehen werden.

 
  Grundwasserganglinie einer Messstelle im "Fuhrberger Feld" (nördlich Hannover)