Anmelden    

Entwicklung des Fruchtartenverhältnisses 1999-2007

Anhand der Betrachtung der regional auftretenden Fruchtarten und deren Anteil an der gesamten Ackerfläche werden die aktuellen Bewirtschaftungsschwerpunkte für die Landkreise der Metropolregion beschrieben. Diese geben darüber Auskunft, welche Kulturen gegenwärtig unter den gegebenen Standort- und Klimavoraussetzungen bevorzugt angebaut werden. Welche Kultarten in welchem Umfang angebaut werden, ist zudem abhängig von der Marktentwicklung. Untersucht werden die Fruchtartenverhältnisse 1999 und 2007 sowie die Veränderung zwischen diesen beiden Zeitpunkten. Mögliche Gründe für Veränderungen können neben Klimatischen Änderungen vor allem marktpolitische Änderungen (Preise, Agrarförderung…) sein. Grundlage für diese Betarchtung sind Daten zur Flächennutzung des Statistischen Landesamtes Niedersachsen. Diese liegen in der kleinsten Einheit auf Landkreisebene vor. Es werden nur Kulturen mit > 5% Anteil an der Ackernutzung aufgeführt.

Ergebnisse und Methodik